Permalink

off

Wie man selbst gesund bleibt

Wie man selbst gesund bleibt und andere in den Wahnsinn treibt:

Setz dich in der Mittagszeit in dein geparktes Auto und ziele mit
einem Fön auf die vorbeifahrenden Autos, um zu sehen, ob sie langsamer werden.

Ruf dich selbst über die Sprechanlage. (Verstelle nicht deine Stimme.)

Finde heraus, wo dein Chef/deine Chefin einkauft und kaufe exakt die
gleichen Klamotten. Trage sie immer einen Tag nachdem dein Chef/deine
Chefin sie getragen hat. (Dies ist besonders effektiv, wenn der Chef
vom anderen Geschlecht ist.)

Schicke eMails an die restlichen Leute in der Firma, um ihnen
mitzuteilen, was du gerade tust. Zum Beispiel: ‚Wenn mich jemand
braucht, ich bin auf Toilette.‘

Befestige Moskito-Netze rund um deinen Schreibtisch.

Permalink

off

Ein Delinquent wird vom Pfarrer

Ein Delinquent wird vom Pfarrer zum Galgen begleitet. Es regnet in Strömen, der Pfarrer hält den Schirm: Gefangener:
“So ein Sauwetter Herr Pfarrer…”

Pfarrer:
“Sie haben’s gut, Sie müssen nur hin – ich muß auch wieder zurück…”

Permalink

off

Ein junges Paar

Ein junges Paar erschien im Krankenhaus, da die Geburt des ersten Kindes unmittelbar bevorstand. Der Gynäkologe hatte einige Zeit als Arzt in Afrika verbracht und dort von einem Medizinmann eine Beschwörungstechnik erlernt, bei welcher ein Teil der Wehenschmerzen auf den Vater übertragen werden konnte.

Das Paar war einverstanden, es auszuprobieren. Daraufhin übertrug der Arzt etwa 20 Prozent der Schmerzen auf den Vater. Der Ehemann ertrug es ohne Probleme.

Der Arzt prüfte den Blutdruck des Mannes und war erstaunt, wie gut es ihm ging. Daraufhin beschlossen sie, auf 50 Prozent zu gehen. Der Ehemann fühlte sich immer noch recht gut. Da es seiner Frau beträchtlich zu helfen schien, ermutigte er den Arzt, alle Schmerzen auf ihn zu übertragen.

Die Frau brachte ein gesundes Baby ohne Schmerzen zur Welt. Sie und ihr Mann waren begeistert. Als sie nach Hause kamen lag der Briefträger tot auf der Veranda.

Permalink

off

Bush, Blair und Schröder

Bush, Blair und Schröder an der Nordsee. Auf einmal sagt Blair: „Wir haben ein U-Boot, das 10 Tage ohne zu tanken unter Wasser bleiben kann.“
Sagt Bush: „Das ist doch gar nichts! Wir können 30 Tage, ohne zu tanken, unter Wasser bleiben.“
Schröder guckt schon ganz beschämt und schweigt. Plötzlich taucht ein U-Boot auf, die Luke geht auf und ein Mann schaut heraus:
„Heil Hitler! Wir brauchen Diesel!“

Permalink

off

Zwei Bäuerinnen unterhalten sich

Zwei Bäuerinnen unterhalten sich. Die eine:
“Wir haben neulich ein Reitpferd gekauft. Das frisst wie eine Sau und säuft wie eine Kuh. Aber es lässt mich nicht reiten!”

Darauf die andere:
“Ist das Pferd aus Forchheim?”

“Ja, woher weißt du das?”

“Mein Mann ist auch von dort…”

Permalink

off

Die CIA sucht

Die CIA sucht noch einen Auftragskiller. Nach all den Hintergrund-Checks,
Bewerbungsgesprächen und den üblichen körperlichen Belastungstests befanden
sich drei Bewerber in der engeren Wahl: Zwei Männer und eine Frau. Für den
letzten Test brachte der Tester einen der Männer an eine große Stahltür.
Vor der Tür drückte er ihm eine Pistole in die Hand. „Wir müssen ganz sicher
sein, dass Sie unseren Anweisungen Folge leisten“, erklärte er ihm.
„Unabhängig von den Umständen! Hinter dieser Tür sitzt ihre Frau auf einem
Stuhl. Bringen Sie sie um!“ Der Kandidat sagte: „Das ist nicht Ihr Ernst.
Ich werde meine Frau doch nicht umbringen!“ – „Dann sind Sie nicht der
richtige Mann für unseren Job“, erwiderte der Tester. Dem zweiten Mann
wurden dieselben Instruktionen gegeben. Er nahm die Waffe und betrat den
Raum. Es war still. Nach drei Minuten kam er wieder heraus, mit Tränen in
den Augen. „Ich habe es versucht, aber ich kann meine Frau nicht töten.“
Der Tester sagte ihm, dass er mit seiner Frau gehen könne, er entspräche nicht
ihren Vorstellungen. Zuletzt wurde der Frau die Waffe gegeben und es wurde
ihr gesagt, dass sie ihren Mann in dem Raum töten solle. Sie nahm die
Pistole und ging in den Raum. Schüsse waren zu hören. Erst einer, dann noch
einer, dann vier schnell hintereinander. Lachen, Schreie, Krachen und
heftiger Lärm. Die Tür öffnete sich langsam und die Frau kam
heraus. Sie wischte sich eine Schweißperle von der Stirn und sagte: „Diese
Scheißknarre war nur mit Platzpatronen geladen! Ich musste ihn mit dem
Stuhl erschlagen!“

Permalink

off

Ein gutaussehender Mann

Ein gutaussehender Mann geht in eine Bar. Am anderen Ende des Tresens sitzt eine sehr attraktive Frau und beobachtet ihn, wie er alle naselang auf seine teure, dicke Armbanduhr schaut. Da er ihr gefällt, geht sie rüber und fragt:
„Na, hat sich Ihre Verabredung verspätet?“
„Nein, nein“, meint er, „das ist eine ganz besondere Uhr, die kann per Telepathie mit mir sprechen!“
„Ah ja, – und was erzählt die Uhr Ihnen so?“
„Sie hat mir gerade gesagt, dass Sie keine Unterwäsche tragen.“
Die Frau wird ein wenig rot:
„Ach, natürlich habe ich Unterwäsche an, die Uhr muss kaputt sein!“
„Nein“, sagt der Mann, „kaputt ist sie bestimmt nicht, kann aber sein, dass sie eine Stunde vorgeht.“